Anmeldegebühren

Ab 01.01.2010 gibt es eine Gebührenstaffelung für Ausstellungen

Jeder der mindestens 1 Woche vor einer Ausstellung anmeldet (So. bis 24,00 Uhr)

30.00 €

Anmeldungen bis 3 Tage vor Ausstellung (Do. bis 24,00 Uhr) 

32,00 €

Anmeldungen weniger als 3 Tage sowie am Tag der Ausstellung

35,00 €

Zuchtgruppen, Koppelklassen

25,00 €

Kind mit Hund

10,00 €

Anmeldeformular  (es folgt keine Bestätigungsmail)

Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus. (Pflichtfelder)
Ihr Name/your Name*
Strasse/Street*
PLZ / Ort / postcode-street*
Telefon*
Ihre E-Mail Adresse / you E-Mail*
Datum der Ausstellung / Date of Show* Format: (tt.mm.jjjj)  Kalender
Ausstellungsort /place of Show*
Name des Hundes /Name of Dog*
Rasse/Breed*
Wurftag/D.O.B.* Kalender
Geschlecht/Sex*
Züchter/Breeder*
zuletzt geimpft am/last Vacc.* Kalender
Rassehund mit Ahnentafel ?/with pedigree papers?*
Klasse/Class*

       

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Zuchtgruppen, Koppelklassen, Paarklasse und Kind mit Hund können am Tag der Ausstellung angemeldet werden.

Einlaß ab 8:00 Uhr Beginn des Richtens um ca. 9:30 Uhr

Die Ausstellungsordnung sowie die Gebührenordnung auf der Webseite habe ich gelesen und erkenne sie durch Absenden dieser Mail an.
Die Abgabe einer Meldung verpflichtet zur Zahlung der Meldegebühr und Anerkennung der Ausstellungsordnung.
Jeder Hundebesitzer haftet gemäß BGB selbst für alle Schäden, die sein Hund im Ausstellungsgelände anrichtet.
Ebenso haftet die Ausstellungsleitung nicht für Personen- und Sachschäden, die nicht auf das Verhalten eines Hundes zurückzuführen sind.

Hunde die Ohren oder Rute kupiert haben, dürfen nach den Bestimmungen des Tierschutzgesetzes nicht mehr gerichtet werden.

Bei vorzeitigem Verlassen des Ausstellungsgeländes besteht kein Anspruch auf Urkunde und Ehrenpreis.

Nachweise über Anwartschaften, Titel und Ahnentafel sind mitzubringen. Die Ahnentafel ist im Ausstellungsring mitzuführen und auf Verlangen dem Richter vorzulegen.
Alle Ausstellungshunde müssen eine Tollwutschutzimpfung nachweisen.Diese darf nicht älter als ein Jahr sein. Der Impfpass muss bei der Anmeldung vorgelegt werden.
Der Ausstellungsleitung steht am Ausstellungstag ein Hausrecht zu.Sie hat das Recht, über die Annahme oder Zurückweisung von Meldungen ohne Angabe von Gründen zu entscheiden.