PhotobucketPhotobucketPhotobucket

Home

News

Gästebuch

Love Memory

Family

Zuhause

Yana

Welpe

Seniorin

Birthday

Tierarzt

Blutohr

HD Bericht

Pyodermie

Gesundheit

Krankheiten

Ernährung

Nordsee 10

Nordsee 08

Mosel 09

Italien

Rheinland

Tagebuch

Yana Ausflug

Yana Freunde

Yana Besuch

Yana Training

Hundeschule

Hunde Liebe

Hundemesse

Hunde Rassen

Ausstellung

Geschwister

Dog Hair

Fell & Pfote

Züchter

Angelzucht

Angelwelpen

Rettungshund

Tierschutz

Osterfest

Halloween

Sylvester

Weihnachten

Netfriends

Banner-Link

Awards

Kalender

Video/Puzzle

Grafic Page

Linkliste

Impressum

Kontakt

 

 

Photobucket

 

 


 
 
 
 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diverse Fremdkörper, Grashalme, Grannen können im Ohr eine Otitis externa auslösen. Bei sehr aktiven Hunden, Jagdhunden die in Feld und Wald herumtollen werden immer wieder Fremdkörper im Ohr gefunden. Typischerweise führen Fremdkörper meist zu einseitigen Aussenohrentzündungen. Ohrpilze vor allem vom Hefetypus (Malassezia) werden zwar auch in gesunden Hundeohren gefunden, sind aber häufiger anzutreffen in erkrankten Ohren. Antibiotikagaben können das Milieu für die Hefepilze stark verbessern, indem die Konkurrenz (Bakterien) für Nährstoffe ausgeschaltet wird. Die Hefepilze überwuchern und unterhalten die Entzündung. Unsere Yana schwimmt sehr gerne und da muß man ihr nach dem Baden immer sehr sorgfältig die Ohren trocknen damit sich kein Nährbogen für Entzündungen bilden kann.

 

 

 

 

 

 

Ohrentzündungen ist ein Thema was viele Hundebsitzer beschäftigt, Ohrinfektionen beim eigenen Hund. Es gibt bei vielen Hunden und Rassen ( prädistiniert Hunde mit Schlappöhrchen) immer wieder diverse Ohr-Krankheiten und Ohrentzündungen die sehr langwierig sein können. Wir haben in 11 Jahren immer wieder mit Ohrentzündungen bei Yana zu kämpfen. Es gibt Erkrankungen die mit Fremdkörpern
(z.b. Granen, Milben) im Ohr zu tun haben, wenn ein Hund viel schwimmt im Gewässer, diverse Hautkrankheiten (wie. z.b. bei Yana`s Pyodermie wo die Bakterien/Viren eine zusammenhängende Rolle spielen. Ohrentzündungen bei Hunden sind eine häufig auftretende Erkrankung, die oft relativ spät erkannt wird und in vielen Fällen unterbehandelt bleibt. Im Fall von langanhaltenden Ohrentzündungen leidet das betroffene Tier unter chronischen Schmerzen, die bis zur Kopfscheuheit und gar Aggression führen können. Viele verschiedene Faktoren können einerseits für die Entstehung, aber auch für die kontinuierliche Unterhaltung der Ohrentzündung verantwortlich sein. Um eine dauerhafte Kontrolle der Ohrentzündung zu erlangen, ist deshalb die Erkennung und Behandlung der Ursache von grösster Bedeutung.

 

 

 

Yana hat seid Welpe an ihrem linken (damals wurde zur Erkennung noch tätoviert) tätovierten Ohr ständig große Probleme mit Ohrentzündungen gehabt, mal mehr und mal weniger ist es gut zurückgegangen mit den entsprechenden Medikamenten. Da unsere Yana ja eine große Wasserfreundin ist uns viel geschwommen ist in ihrem Leben war sie diesbezüglich stärker vorbelastet. Wir haben von Zeit zu Zeit immer wieder einen Ohrabstrich machen lassen umsicher zu stellen um welchen Bakterien/Viren Befall es sich handelt. Sie bekam schon Ohrreiniger ( Kamillenreiniger, Epiotic, Otodine, Essigreiniger) Ohrentropfen, Aurizon, Otomax, Surolan. Auch haben wir mit einem extra zusammen gemischten Präparat aus der Apotheke kurzfristig Erfolg gehabt. Die Entzündungen sind aber immer wieder nach gewissen problemlosen Zeiten bei Yana zurückgekommen. Da Yana ja die Hautkrankheit Pyodermie hat hängt es auch mit einem etwas geschwächten Immunsystem zusammen, sowie mit den vermehrten Aufkommen von Malassezien, es sind Hefepilze, die im Gegensatz zu den Hautpilzerregern, den Dermatophyten, kein Mycel bilden. Sie sind nicht ansteckend und gehören zur normalen Hautflora von Hunden. Heute, erwarten wir das Ergebnis vom Ohrabstrich dass uns hoffentlich für Yana`s Ohren gezielt helfen wird in der Zukunft.Bei Yana wurde auch beim linken Ohr eine Verängung des Ohrgehörgang festgestellt die die Ohrprobleme begünstigt.Werde euch das ausgesuchte Behandlungsprodukt sagen, bisher bekommt Yana Surolan weiterhin. Jeden Tag reinige ich Yana mit einem weichen sterilen Tuch die Öhrchen, 2 mal die Woche werden die Öhrle gespült und sie bekommt bis jetzt Surulan, nach dem Ergebnis, mal sehen wie dann die Behandlung ausschauen wird.

 

 

 

 

 

 

 

können beim Menschen eine spezielle Form der Hirnhautentzündung, die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) übertragen, außerdem die Borreliose, eine bakterielle Erkrankung, die am häufigsten in Form eines roten Hautflecks erscheint !Die heutige große Gefahr von Zecken ist längst nicht nur auf Wiesen und Wälder beschränkt. Zecken leben mittlerweile in den Vorgärten der Wohnhäuser, den Stadtparks, den Kinderspielplätzen, eben in der Großstadt! Die Zecke sucht sich bevorzugt kleine Säugetiere als Wirte, von denen sie sich ihre Blutmahlzeit holt, z. B. Amseln, Eichhörnchen, Igel oder Füchse. Nach jedem Spaziergang oder Aufenthalt in der Natur suchen Sie bitte Ihren ganzen Körper nach Zecken ab, nachdem Sie sich in der Natur aufgehalten haben. Zecken sind winzig klein und krabbeln auf dem Körper und der Kleidung herum, um eine geeignete Einstichstelle für das Blutsaugen zu finden.

      

 

Sie bevorzugen dünne und warme Hautstellen. Deshalb sollten Sie an den Armen, in den Kniekehlen, am Hals und Kopf sowie im Schritt gründlich nach Zecken suchen, da wir auch mit unserer Yana nach Italien fahren trägt sie das Schutzband Scalibor was auch gegen die gefährliche Sandmücke schützt, Borreliose bei Tieren & bei Menschen kann katasrophale Auswirkungen & Erkrankungen hervorrufen, gegen Borreliose gibt es in Mitteleuropa zwar mittlerweile einen Impfstoff für Hunde, der aber wohl nicht sehr wirksam sein dürfte. Dieser Impfstoff ist gegen ein Borreliose-Bakterium gerichtet, dass hauptsächlich in USA als Verursacher der Borreliose vorkommt. In Deutschland kommt dieser Borrelientyp nur selten vor. Die Borreliose kann auch für Tiere schwerwiegende Folgen haben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei Durchfall versteht man die Vermehrung der Menge, des Wassergehaltes und der Häufigkeit des Absatzes des Kotes mit oder ohne Störung der Darmmotilität.  Der aufgenommende Nahrungsbrei passiert innerhalb von 8-10 Stunden den Duenndarm, es werden 80 % des Wassers aus dem Nahrungsbrei in den Koerper aufgenommen. Folgende Ursachen können Durchfall auslösen,verminderte Resorption im Dünn oder Dickdarm oder im gesamten Darm, einmal eine erhöhte Sekretion besonders im Dünndarm oder auch Motilitätsstörungen des Darm. Yana bekommt Nux Vomica, Canikur wenn es stak und lange anhält. Ergänzungsdiätfutter (hill`s).unterstütz die Heilung,   Ernährungshilfe bei Erkrankungen den Magen-Darm-Trakts  bei Durchfall .

 

 

 

Unsere Hunde können von vielen Viruserkrankungen befallen werden wenn sie Kontakt mit anderen Hunden haben die Träger dieser Parasitosen sind. Hepatitis, Parvovirose, Tollwut und Staupe. Wir sollten strikt darauf achten und uns an die zwei wichtigen Vorsorgemaßnahmen halten. Regelmäßige Schutzimpfungen, kontrollierter Kontakt zu anderen Hunden, Vorsicht bei streunenden anderen Tieren, Wildtieren, ein nicht zu unterschätzendes Risiko für unsere Hunde

     

Eine infektiöse Entzündung der Luftröhre und der Bronchien, ist hochgradig ansteckend und der Hund muß sofort behandelt werden. Beim Zwingerhusten lösen Bakterien und Viren gemeinsam die Entzündung der Bronchien und der Luftröhre aus typische Anzeichen ist trockener Husten, niesen und leichter Nasenausfluß. Häufiger Auslöser ist das Parainfluenza Virus und das Bakterium Bordetella bronchiseptica. Unsere Yana erkranke auch an diesem Zwingerhusten obwohl sie aus dem Alter eigentlich raus war, Yana hatte sich beim spielen mit einem infizierten Hund wahrscheinlich angesteckt, Yana hat brav ihre Medizin genommen und ist schnell wieder gesund geworden. 

 

 

 

 

 

 

Diese Erkrankung kann bereits 3 Monate nach der Infektion auftreten, oftmals aber auch erst nach 18 Monaten... sie kann sogar selten über einige Jahre in einer Art Ruhestand verharren, auch kommt es vor dass der Hund resistent sein kann... man spricht dann dass diese Resistenz wahrscheinlich genetisch determiniert ist. Auch Menschen können diese Krankheit bekommen wenn sie von so einer Mücke gestochen werden, aber das Risiko ist gering und die humane Erkrankung ist einfach zu behandeln, außer bei Menschen die ein geschädigtes Immunsystem haben wie z.b. Aids...

 

Am häufigsten  anzutreffendes Symptom ist Haarverlust, besonders um die Augen & um die Schnautze, bei fortgeschrittender Erkrankung verliert der Hund trotzt gutem Appetit an Gewicht, Entzündungen der Haut am Kopf und den Beinen, im späteren Krankheitsstadium sind die Krallen überlang und brüchig.

 

 

 

 

 

 

Leptospirose ist eine Krankheit, die zu einer Nieren und einer Leberschädigung führen kann. Die besondere Bedeutung weil es sich um eine der wenigen Krankheiten handelt, die sich vom Hund auf den Menschen übertragen kann. Durch konsequente Impfung hat die Krankheit lange Zeit an Bedeutung verloren. Leptospiren sind Bakterien, von unterschiedlichen Stämmen, sie werden auch Serotypen genannt. Die Hundeleptospirose wurde früher fast ausschliesslich durch die beiden Serotypen Leptospira icterohaemorrhagiae und Leptospira canicola verursacht.

 

 

Parvovirose wird als eine hoch ansteckende und akut verlaufende Infektionskrankheit von Hunden bezeichnet. Die Erkrankung kündigt sich mit auftretenen Fieber 39,5−41,5°C und  verminderter Futteraufnahme und Teilnahmslosigkeit an. Die befallenen Organ dominieren etwa 6–12 Stunden nach den ersten Anzeichen von Symptomen des Magen-Darm-Traktes und des Abwehrsystems. Neben dem Auftreten starker, durch oftmals blutigem Durchfall kommt es zu starker Abnahme  der weißen Blutkörperchen und zu einer Verminderung der Abwehrfähigkeit des erkrankten Organismus.

 

Es ist eine schwere oftmals tödlich verlaufenden Krankheit bei Hunden durch den Stich von kleinen Mücken die sich im Sand aufhalten, die sogenannte Sand oder Schmetterlinksmücke... es sind Einzeller mit Namen Leishmania infantum, es existiert kein vorbeugender Schutz durch eine Impfung oder Medikamente, sie tritt besonders in Lateinamerika und in allen Mediterranen Ländern auf. Yana ist mit dem sehr wirksamen Scalibor Protector Band sehr gut geschützt, ist wasserfest, geruchlos und hat eine lange Wirkungszeit, ist sehr verträglich für den empfindlichen Hund, es schützt gegen die Sandmücke und

 

Unsere Hunde und Katzen brauchen nur noch alle drei Jahre eine Tollwutimpfung bedingt durch eine Anpassung an das EU-Gesetz. Denn in anderen europäischen Ländern, oder auch in den USA, gibt es bereits die längere Immunitätsdauer bei Tollwutimpfstoffen für Hunde und Katzen. Bitte, immer bei Reisen mit dem Hund die Impfbestimmungen lesen wenn die Reise ins Ausland mit dem Hund erfolgt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mineralstoffe Schüßlersalze bewährte Anwendung bei Tieren

Nr. 1 Calcium fluoratum

Haarbruch, stumpfes Fell, Hornhaut, brüchige Krallen, Narben, Verhärtungen, alle Knochenerkrankungen, gelenk-Sehnen-Bänderschwäche, Brüchigkeit der gefäße, herzerweiterung, Schwerhörigkeit im Alter, schlechte Zahnung beim Welpen, Karries und lockere Zähne.

Nr.. 2 Calcium phosphoricum

Bei schnellem Puls, Wucherungen der Haut, empfindlicher Darm, Milchunverträglichkeit, Unruhe, Muskelkrämpfe, Aufbau der Zähne und Knochen, Harngrieß und Harnsteine. Nasenblutung schlechte Zahnung

Nr. 3 Ferrum phosphoricum

Einsatz bei Erste Hilfe Maßnahmen, Blutungen, Schmerzen, bei Verletzungen, Anfangsmittel bei Infektionen im 1. Stadium von Erkrankungen Immunschwäche, Haarwachstumsstörungen, muskulären Belastungen

Nr. 4 Kalium chloratum

Anzuwenden bei folgenden Beschwerden, bei Neigung zu Thrombosen, Blutverdickung, Warzen, verklebte Augenlider, Absonderung der Schleimhäute, Bronchitis und weichen Schwellungen.

 

 

 

 

Schüßler Salze Vital Pflege für unseren Hund & Haustier

Nr. 5 Kalium phosphoricum

Anzuwenden bei folgenden Anzeichen von Nervosität, Schwäche, Pilzbefall der Krallen, kreisrunder Haarausfall, Gestank aus dem Mäulchen, nervöser Durchfall,  Muskelschwäche, Muskelkrämpfe durch zittern, mit Fieber verbundenen Infektionskrankheiten.

 

 

 

Nr. 6 Kalium sulfuricum

Büschelweiser Haarausfall, Ergrauen, auf der Haut klebrig gelbe Schuppen, Befall von Flechten, Körper Juckreiz, deformierte Krallen, chronischer Schnupfen, bei Aufregung Erbrechen, Bauchspeichel Drüsenentzündung, Muskelkater und wandernde Schmerzen.

 

 

 

Nr. 7 Magnesium phosphoricum

Anwendung erfolgt bei Tagesschläfrigkeit, allgemeine Unruhe, Juckreiz, Neuralgien, Koliken und Krämpfe, Blähungen und Verstopfung, schwankender Blutdruck.

 

 

 

Nr. 8 Natrium chloratum

Allergien mit Fließschnupfen, tränende Augen, Insektenstiche, Verbrennungen, trockene Schleimhäute, Entgiftung, starker Durst, kalte Pfoten und kalte Ohren, stumpfes trockenes Fell, spröde Krallen, trockener Husten, Erbrechen und wässriger schleimiger Durchfall.

 

 

 

 

 

 

Mineralstoff nach Dr. Schüßler & bewährte Anwendung beim Tier

Nr.9 Natrium phosphoricum

Für schlecht heilende Wunden, Spulwürmerbefall, chronisch müde, Neigung zu Heißhunger, fettiges Fell,  verstopfte Talgdrüsen, Lympfknotenschwellung, halsentzündung, sauer riechender Durchfall, Darmpilz, wunder After und Rheuma

Nr.10 Natrium suluricum   

geschwollene Gliedmaßen, Befall mit Bandwürmern oder protozoen, z.B. Leishamaniose, Ehrlichiose, Kokzidiose, warzen, stinkend abgehende Blähungen oder Durchfall im Wechsel mit Verstopfung, nässende Ausschläge an den Hinterläufen, Lebererkrankungen.       

Nr.11  Sillicea   

Struppiges Fell, Haarausfall, deformierte Krallen, eitrige entzündete Krallen, Neigung zu Blutergüssen, Bindehautentzündung, lockere Zähne, Gicht, Rheuma, Zuckungen der Muskeln, Knochenwachstum, Nierenerguss. 

        

Nr.12 Calcium

sulfuricum Geschwüre, Abszesse , Haarbalgentzündungen,eitriger Ausschlag, Kieferhöhlenvereiterung, Afterfisteln, Gicht, Rheuma. 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Flirten und Bilder bewerten - Lovemission.de