Home
Dorfbuch
Herbstmarkt
Erntefest
Feuerwehr
Open Air
Heimatverein
HBBC
DGH
Kontakt
F.-H. Kunert
Impressum
rePage

 

 

 



Die Geschichte der Helmerkämper Feuerwehr

 

Am 19.02.1935 wurde unter Mitwirkung des Kreisfeuerwehrführers Buchholz (Garßen) die Freiwillige Feuerwehr Helmerkamp gegründet.

 

 

Durch Vermittlung des Kreisfeuerwehrführers hatte der Bürgermeister bereits eine guterhaltene Handspritze zum Preis von 300M von der Stadt Hannover erwerben können.

Die Landwirtschaftliche Brandkasse hatte eine Beihilfe von 30% für Geräte und 50% für Ausrüstung bei Gründung einer Freiwilligen Feuerwehr zugesagt.

In regelmäßigen Übungen wurde die Wehr ausgebildet und am 28.Juli 35 nach vorhergegangener Übung durch den Kreisfeuerwehrführer vereidigt.

 

 

Am 20. Juni 1938 stellt Bürgermeister Reinebeck einen Antrag auf Beihilfe für das Gerätehaus. Es werden am 30. Juli 1938 von der Landschaftl. Brandkasse Hannover 350 RM beweilligt, unter der Bedingung, das die Ausgaben  in Höhe von 1100RM bis zum 1. November 1938 durch den Bürgermeister nachgewiesen werden. Durch Mangel  an Baumaterial - Zement und Steinen- konnte der Bau nicht beendet werden, so das  am 31.10 1938 um Fristverlängerung bis 31. Dez. 1938 durch den Bürgermeister gebeten wurde. 

 

Dieses sogenannte "Spritzenhaus" erstellte der Maurer Friedrich Thölke, der auch zu den Gründern unserer Wehr gehörte. Bis dahin  war die Handdruckspritze auf dem Grundstück der Försterei untergestellt.

 

Diese Handdruckspritze tat ihren Dienst bis zum Jahre1954 als sie durch die Neuanschaffung einer Tragkraftspritze " Ziegler" abgelöst wurde. Diese wurde noch in einem TSA transportiert, d.h. von einem Trecker gezogen. Erst  im Jahre 1979 kam sie schneller zum Einsatz, als ein VW-Bus aus Berlin geholt wurde, in dem sie befördert werden konnte. 1980 wurde die heutige Tragkraftspitze " Metz " angeschafft.

 

TS "Ziegler" 1954 - 1980

 

 

Brandschutzwoche in Hohne

 

Im Protokollbuch von 1935 ist vermerkt, daß im Februar 1936 ein Wintervergnügen veranstaltet wurde, welches " sehr gut " besucht war und recht harmonisch verlief. Vor ca. 39 Jahren hat unsere Wehr diesen schönen Brauch wieder aufleben lassen. Kameradschaftsabende und jährlich wiederkehrende Sommerfeste, die seit 24 Jahren als Erntefest gefeiert werden, fördern wesentlich das dörfliche Gemeinschaftsleben.

 

 



Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Freunde finden leicht gemacht