Bericht vom 17.07.2011



Rapid rockt den Ronhof


Mannschaftsausflug nach Fürth ein tolles Erlebnis.



Die SpVgg Greuther Fürth hatte uns Karten zu einem sensationellen Preis angeboten.

Mit 16 Spielen und 10 Erwachsenen fuhren wir mit dem Bus nach Fürth.

Auf dem Parkplatz in Ebelsbach die erste Überraschung,

denn wir durften mit dem Mannschaftsbus des FC Schweinfurt 05 fahren,






ein Umstand, der sich als riesen Vorteil erweisen sollte.

Die erste Station war natürlich ein Getränke Markt, um den leeren Kühlschrank zu füllen.








Von da an ging es nach Oberfranken.







Wir kamen vor dem großen Schwung der Zuschauer an.

Allerdings gestaltete sich die Anfahrt zum Busparkplatz sehr schwierig.

Drei Polizeisperren mussten wir überwinden.

Gott sei Dank mit einem Bus der Schnüdel, Patenverein der Fürther.

So parkten wir direkt vor der Trolly Arena. Und hier die nächste Überraschung:

Hochsicherheitsspiel; eine Polizeistaffel nahm uns in Empfang und brachte uns sicher zum Stadion.

Es folgte ein rassiges Fußballspiel beider Teams.

Die Zuschauer gingen begeistert mit.



Die aktivste Fan Gruppe war unser U13, die den Ronhof rockte.




Ein Kamerateam wurde auf die Jungs aufmerksam und filmte über Minuten

die Gaudi des „GRÜN WEISSEN PARTYBUSSES“.

Mit rhythmischem Trampeln steckten sie die gesamte Tribüne an.

Wäre das Spiel nicht ausverkauft gewesen, man hätte die 17 durch die gesamte Arena gehört.

Selbst eingefleischte Frankfurter Fans hatten ihren Spaß an den Gesängen unserer Spieler.

Die unglückliche Niederlage der Fürther schockte die Jungs nur kurz und bis zum Schlusspfiff

wurde das Kleeblatt frenetisch angefeuert.

Der Weg zurück zum Bus war ein Abenteuer für sich,

mussten wir uns den Weg durch die Frankfurter Fans bahnen.

Nette Menschen mit Großteils kahlen Köpfen und schwarzer Kleidung.

Die Polizeisperren öffneten sich uns

wie einst Sesams Versteck durch die Nennung der Zauberformel, FC Schweinfurt.

Auf der Rückfahrt waren die Spieler nicht zu stoppen, sie sangen und feierten sich selber.

Alle waren sich einig, dass ein derartiger Ausflug so bald als möglich zu wiederholen sei.

Das Kleeblatt hat viele neue junge Fans gewonnen.

Nochmals ein herzlicher Dank an die SpVgg Greuther Fürth für die Karten.





Anmerkung vom Ferdl:


Klasse Ausflug, leider hatte ich in Fürth meine Kamera im Bus liegen lassen.











Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Flirten und Bilder bewerten - Lovemission.de